« 2013-01-01 Basteleien Mitte Dez 2012 »

Basteleien: Ende Dez 2012: Schutzkleidung

Deutsch

Ich hatte schon eine Schutzbrille. Zugekauft habe ich: dicke Nitrilhandschuhe (2 Paar), Baumwollunterhandschuhe (20er Pack), Schutzanzug gegen Spritzer (2 Stück), Atemschutzmaske Schutzklasse A2P2.

Die Atemmaske ist Vorsichtsmaßnahme, um weder feinen Steinstaub vom Sand und von den Farbpigmenten, noch Monomer-Dämpfe von der Epoxi-Mischung einzuatmen. Der Rest soll vor Berührung der Haut mit den Chemikalien schützen, da diese allergieauslösend und ätzend sind.

Schutzkleidung

Sobald der Polymerbeton abgebunden, d.h. auspolymerisiert ist, ist das Zeug ungefährlich (Epoxi findet sich z.B. in Lebensmittelverpackungen und wird zur Abdichtung von Aquarien benutzt), aber flüssig nicht so zu empfehlen.

Die Schutzmaske werde ich auch tragen, wenn ich den Polymerbeton schleifen will, wieder, um mich vor dem Staub zu schützen.


Kommentare

Index

9. März 2016
Anmerkungen? Vorschläge? Verbesserungen? Schreib mir was.
zpentrabvagiktu@theiling.de
Schwerpunktpraxis