« 2014-02-16 Basteleien 2014-02-15 »

Basteleien: 2014-02-15b: Angst und Bange

Deutsch

Beim ersten Versuch, den Rüttler laufen zu lassen, wurde mir ein bißchen mulmig, denn auch auf niedrigster Unwuchtstufe ist ein 12kg-Motor, der 100mal pro Sekunde hin- und herwackelt, recht furchteinflößend. Ich hatte den Motor mit einer Decke gepolstert in eine Pappschachtel gestellt, weil ich mich nicht getraut hatte, ihn an meinen eigens dafür gebauten Rütteltisch anzuschrauben. Ich hatte Angst, daß es den aus Holz und zerschnittenen Gummistiefeln gebauten Tisch zerreißt. Vielleicht probiere ich es irgendwann nochmal.

Insgesamt beeindruckend, dieser Motor. Die Lager sind in gutem Zustand, der Motor läuft rund. Bzw. unrund, haha. Bin zufrieden und habe Respekt vor dem Ding.

Der Frequenzumrichter funktioniert auch. Ich habe alle ca. 200 Parameter kontrolliert und auf 200Hz max. umgestellt (sie standen auf 400Hz für die Frässpindel, die normalerweise angeschlossen wird). Außerdem habe ich den Maximalstrom auf 3A eingestellt (er stand auf 11A, da es das 3kW-Modell ist). Danach funktioniert die Ansteuerung hervorragend. Voreingestellt fährt er in 20s hoch und runter.

Frequenzumrichter

Nachdem der Motor sauber angesteuert wird und in der Pappschachtel gut läuft, wird der zweite Versuch werden, meine nächste Form, die ich gießen will, direkt an den Motor zu schrauben und das dann testweise durchzurütteln. Ein bißchen Angst habe ich schon.

Rüttler an Holzform angeschraubt

Das Ding ist mit vier 20cm langen M12-Schrauben befestigt, was bei den Kräften notwendig ist. Ich habe auch selbstsichernde Muttern genommen, um ein Losrütteln zu verhindern.

Dieses verschraubte Gebilde soll wieder in die gepolsterte Pappschachtel, das hat gut funktioniert und war auch gar nicht mal so laut.

Pappschachtel

Der Versuchsaufbau sieht dann schließlich wie folgt aus.

Form mit Rüttler in Pappschachtel

Auch dieser Versuch ging gut, obwohl ich Schlimmes befürchtet hatte. Es ist ein bißchen lauter, aber es gab keine bösen Überraschungen. So kann ich also als nächstes Polymerbeton hineinfüllen...

Es gibt aber wieder ein Problem: der Wechselstromgenerator reagiert nicht auf die angeschlossenen Tasten. Ich hatte einen Not-Aus-Schalter und eine Reset-Taste angeschlossen, habe es aber nicht hinbekommen, daß der Generator das irgendwie zur Kenntnis nimmt.


Kommentare

Index

9. März 2016
Anmerkungen? Vorschläge? Verbesserungen? Schreib mir was.
zpentrabvagiktu@theiling.de
Schwerpunktpraxis